Neuigkeiten SU
08.08.2017, 09:30 Uhr
Tagesausflug der Senioren Union Delbrück nach Schloss Corvey
Am 08.08.2017 pünktlich um 08:30 Uhr machten sich die
Mitglieder der SU, zum Teil auch mit Ihren Ehefrauen, auf
den Weg nach Höxter um als erstes das UNESCOWeltkuturerbe
Schloß und Kloster Corvey zu besichtigen.
Im vollbesetzen Bus konnte dann auch der 1. Vorsitzende
Günter Knoche alle Anwesenden begrüßen und einen kurzen Überblick über die Fahrt geben. Angekommen in Corvey begrüßten uns die in Stein gemeißelten großen Karolinger „Karl der Große“ (mit der Weltkugel in der Hand) und Ludwig der Fromme (mit einer Kirche im Arm).
Eingebettet in die Landschaft des Weserberglandes liegt Corvey direkt an der Weser im Stadtgebiet von Höxter. Pünktlich um 10:00 Uhr begann dann die organisierte Führung in 2 Gruppen durch das Schloß, die Abteikirche, den Kaisersaal und die fürstliche Bibliothek. Die Teilnehmer erfuhren, das Corvey eine ehemalige Benediktinerabtei war und eines der bedeutendsten karolingischen Klöster ist. Das Kloster wurde, mit Zustimmung von Ludwig dem Frommen, 822 gegründet. Durch königliche Güterübertragungen und Schenkungen des sächsischen Adels war Corvey eines der reichsten Klöster im deutschen Raum. Die Abtei entwickelte sich im 9. und 10. Jahrhundert zu einem kulturellen ,geistigen und wirtschaftlichen Zentrum im Gebiet der Sachsen. Bauhistorisch ist das karolingische Westwerk mit seinen Fresken aus dem 9. Jahrhundert von herausragender Bedeutung. Die ehemalige Abteikirche ist ein Denkmal barocker Ausstattungskunst. Die UNESCO verlieh Corvey im Juni 2014 den Status
eines Weltkulturerbes.
Nach dem Mittagessen, das in der Schloßgastronomie angeboten wurde, ging es zu Fuß zum Schiffsanleger an der Weser. Hier war eine Schifffahrt bis Beverungen organisiert. Aus einer ganz anderen Perspektive lernte man
das wunderschöne Weserbergland kennen. Auf der gemütlichen Fahrt hatte jeder Zeit die Landschaft in aller Ruhe zu genießen. Wer wollte konnte die Schiffsgastronomie nutzen um sich während der Fahrt verwöhnen zu lassen. Nach erreichen der Stadt Beverungen im Dreiländereck, Nordrhein Westfalen, Niedersachsen und Hessen, wurde die Heimreise
angetreten. Einhellige Meinung der Teilnehmer „Wir haben einen sehr informativen und entspannten Tag erlebt“. Die stellvertretene Vorsitzende Liselotte Thielemeyer bedankte sich bei Allen und wünschte eine gute Heimfahrt.