Ausblick auf das Jahr 2020

Delbrück

Nachdem bereits im Dezember 2014 im Rat der Stadt Delbrück einen Bebauungsplan i.S.d. § 30 Baugesetzbuch (BauGB) aufzustellen, haben die Erschließungsarbeiten des Baugebietes am Lerchenweg begonnen. Nach sechs Jahren stehen künftig endlich wieder Bauplätze für junge, bauwillige Familien in Delbrück - Mitte zur Verfügung. Schrittweise werden hier rund 100 Eigenheime entstehen. Auch für ein wichtiges Stück Infrastruktur ist mit dem Kindergarten Lerchennest bereits gesorgt. Die Planungen für den Neubau laufen auf Hochtouren. Mit dem neuen Gebäude wird der Kindergarten zu einer fünfgruppigen Einrichtung wachsen.

Ausblick auf das Jahr 2020

Steinhorst

Viele Projekte wurden in Steinhorst vom CDU-Ortsverband im wahrsten Sinne des Wortes beackert. So packten Mitglieder des Ortsverbandes bei der Neubepflanzung eines Beetes am Dorfgemeinschaftshaus an. Zuvor wurde hier der Erdtank einer neuen Heizungsanlage eingebaut. Wenn es um zukunftsweisende Projekt für den emsigen Ortsteil geht, hat sich die CDU an vielen Punkten eingebracht, vom Soccerplatz über die Dorfplatzsanierung, den Radwegebau Richtung Kaunitz, Zebrastreifen am Kreisverkehr sowie der Endausbau des Baugebietes Niggeweg sind nicht nur auf den Weg gebracht worden, sondern teilweise bereits in der Umsetzung.

 

Ausblick auf das Jahr 2020

Sudhagen

Die Verkehrssituation auf der Lippstädter Straße nimmt die Ortsunion in Sudhagen in diesem Jahr in den Fokus. Vor allem im Kreuzungsbereich der Lippstädter Straße mit der Suternstraße sieht die Union einen Kreisverkehr als sinnvolle Lösung an. Viele schwere Unfälle in der Vergangenheit führten zu einer Geschwindigkeitsreduzierung im Kreuzungsbereich einer Kreis- mit einer Landstraße, doch noch immer kommt es zu Unfällen.

Ausblick auf das Jahr 2020

Anreppen

Vielfältig ist der Einsatz des CDU-Ortsverbandes auch im Römerdorf. In der Dorfhalle muss der Hallenboden erneuert werden und auf der Sportanlage am Rasenweg muss an einem Besucherunterstand der Verkehrssicherungspflicht genüge getan werden. Die Stadt gewährt einen Zuschuss von 50 Prozent der Kosten. Die Arbeiten werden in ehrenamtlicher Eigenleistung umgesetzt. Als wichtiges Thema wird die Radwegeverbindung nach Anreppen angegangen. Aus Delbrück kommend, endet der Radweg am Ortseingangsschild. Hier soll eine Neuordnung der Situation vorbereitet werden.

Veränderungen des Klimas machen auch in Delbrück weitergehende Maßnahmen notwendig

Ratsfraktionen sprechen sich für mehr Klimaschutz aus

 Heftige Starkregen oder lange Trockenperioden haben in den letzten Jahren viele Menschen für Veränderungen beim Klima sensibilisiert. Auch in Delbrück mussten in der Folge bereits Fichtenbestände, die durch den Borkenkäfer befallen waren, gefällt werden. Den Klimaschutz werden nun die Fraktionen im Delbrücker Rat vorantreiben. Mit der Einführung eines Klimabudgets und einer Klimakommission bekennen sich die Fraktionen von CDU, Bündnis 90 / Die Grünen, PiD und SPD zu den Klimaschutzzielen von Paris und damit zum Ziel, den Anstieg der Klimaerwärmung möglichst auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen.

Gemeinschaftsaktion vieler Bentfelder Vereine

Gemeinschaftsaktion vieler Bentfelder Vereine

Fleißig gepflastert haben am vergangenen Samstag zahlreiche Helfer am Friedhof in Bentfeld. „Damit ging ein lang gehegter Wunsch vieler Friedhofsbesucher in Erfüllung“, so Otto Klabes, der mit der CDU-Ortsunion den Anstoß zu der Aktion gegeben hatte. Gemeinsam pflasterten Anwohner, Mitarbeiter des Bauhofs und Mitglieder des Ortsverbandes den Parkplatz am Friedhof.

Trägerverein lädt zu Bürgerversammlung ins Haus Nolte ein

Bentfelder Vereine bauen gemeinsam an einem Dorfhaus

 Der Name „Dorfhaus“ steht schon fest, doch bis der neue Treffpunkt der Bentfelder Vereine konkrete Formen annimmt, liegt noch viel Arbeit vor dem noch zu gründenden Trägerverein. Über das geplante Vorhaben und das weitere Vorgehen informiert eine Bürgerversammlung am Montag, 02. Dezember um 19.30 Uhr im Haus Nolte. „Alle Bentfelder sind zu diesem sicher sehr interessanten Abend eingeladen“, so Otto Klabes, Vorsitzender der Ortsunion Bentfeld. Neben dem Bauvorhaben wird der neu zu gründende Trägerverein vorgestellt.

300 Meter lange Lücke im Radwegenetz entlang der B 64 wird geschlossen

CDU setzt sich für weiteren Ausbau des Radwegenetz ein

Konkrete Form nimmt in diesen Tagen der Lückenschluss des Radweges zwischen Schöning und Westenholz an. Eine 300 Meter lange Lücke zwischen dem Radweg entlang der Schöninger Straße und der Grubebachstraße ist dann bald Geschichte. Im Mai diesen Jahres hatten Landrat Manfred Müller, der CDU-Landtagsabgeordnete Bernhard Hoppe-Biermeyer und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Bernhard Wissing den rund 240.000 Euro teuren Lückenschluss angekündigt. Die Kosten übernimmt das Land zu 100 Prozent und gewährt einen zehnprozentigen Planungszuschuss.

Mitgliederversammlung stärkt Vorstand den Rücken

CDU-Ortsverband Delbrück ehrt treue Mitglieder

Vorstandwahlen, die Ehrung langjähriger Mitglieder sowie der Blick auf die Kommunalwahlen im Jahr 2020 standen auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung der CDU-Ortsunion Delbrück im Waldkrug. In seinem Jahresrückblick begrüßte der Vorsitzende der Ortsunion Delbrück, Josef Westerhorstmann, die zentrale Lösung für ein neues Delbrücker Rathaus im Himmelreich.

Sanierungskonzept im Bereich Nordring und Lipplinger Straße umgesetzt

Sanierungsbedürftiger, roter Fahrradbegleitstraßen entfernt

Die Idee war gut: Im Bereich der Straßen Nordring, Lipplinger Straße und Graf-Sporck-Straße wurden Fahrradbegleitstreifen rot asphaltiert, um Radfahrern eine bessere Orientierung und eine sichere Nutzung der Straßen zu ermöglichen. Allerdings wiesen die roten Begleitstreifen schnell erhebliche Mängel auf. Im Rahmen einer rund 250.000 Euro teuren Sanierung wurden die Fahrradbegleitstreifen beseitigt. Neue Fahrradbegleitstreifen durften allerdings nicht mehr aufgebracht werden, da die Fahrbahnbreiten dies nicht hergaben.

 

Westenholzer Ortsunion unterstützt nachhaltige Investition

Neues Flutlicht sorgt für mehr Licht beim Fußball

Seit vier Wochen ist das neue Flutlicht im Westenholzer Fußballstadion jetzt im Einsatz und die Spieler wie auch die Verantwortlichen des Landesligisten SuS Westenholz haben sehr positive Resonanz auf die deutlich verbesserten Lichtverhältnisse erhalten. „Die Lichtverhältnisse vorher waren grenzwertig und sind auch schon mehrfach von Schiedsrichtern im Spielbericht bemängelt worden“, so Uwe Ebbesmeier vom Vorstand der SuS-Fußballabteilung.

 

Heimatverein Schöning besucht Landtag

 Ein Tagesausflug führte den Heimatverein Schöning in den Landtag Nordrhein-Westfalens. Dort empfing der heimische Landtagsabgeordnete Bernhard Hoppe-Biermeyer die Gruppe aus seinem Wahlkreis.

CDU Stadtverband wählt einen neuen Vorstand

Delbrück 2030: CDU-Stadtverband wird Leitbild entwickeln

Wahlen zum Vorstand und die im Jahr 2020 anstehenden Kommunalwahlen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes auf dem Seehof Franke. „Wir haben nicht mit jeder Überlegung richtig gelegen, aber bei uns wird sachlich diskutiert und es beteiligen sich zehn Ortsteile am Zustandekommen von Ergebnissen“, räumte der im Amt bestätigte CDU-Stadtverbandsvorsitzende Reinhold Hansmeier in seinem Jahresbericht ein.

CDU-Ortsverband Westenholz verjüngt seinen Vorstand

Ursula Schormann übernimmt Vorsitz von Norbert Börnemeier

Die Verabschiedung langjähriger Aktivposten und die Wahl eines neuen Vorstandsteams stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Westenholz der CDU im Haus Lütkewitte. Nach 24 Jahren als Vorsitzender stand Norbert Börnemeier nicht mehr für eine neue Amtszeit zur Verfügung. Ebenfalls nach 24 Jahren Vorstandsarbeit schied Hans-Georg Ebbesmeyer aus. Künftig werden Ursula Schormann als Vorsitzende und Michael Lemm als Schriftführer die Aufgaben übernehmen.

Birgit Ernst informiert sich über Mobilität der Zukunft

Elektro-Mobilität und Weiterbildung waren wichtige Themen, die Birgit Ernst, Kandidatin des CDU-Bezirks Ostwestfalen-Lippe für das Europaparlament beim Besuch des Delbrücker Autozulieferers paragon. Der Vorstandsvorsitzende Klaus Dieter Frers erläuterte der 50-jährigen Bielefelderin die Produktionsabläufe am Stammwerk in Delbrück. Zu dem Rundgang hatte der CDU Stadtverband Delbrück auch die Vorsitzenden der Ortsunionen eingeladen.

Schöninger CDU-Ortsverband geht bosselnd in den Frühling

Lothar Kitzhöfer für langjährige Unions-Mitgliedschaft geehrt

Bereits zum dritten Mal lud die Schöninger Ortsunion zur Bosseltour ein. „Für uns ist dies eine Möglichkeit mit den verschiedenen Vereinen im Dorf im Austausch zu bleiben und zu hören, wo der Schuh gerade drückt“, erläuterte der Vorsitzende der Schöninger Ortsunion, Wolfgang Böltner. Neben Parteimitgliedern und Gästen waren in diesem Jahr die Schießsportler der Schützenbruderschaft zum gemütlichen Bosseln eingeladen.

Christian Hollenhorst übernimmt im CDU-Ortsverband Ostenland von Karl-Heinz Meier

Wilhelm Austenfeld für 50-jährige CDU-Mitgliedschaft geehrt

Wichtige Weichenstellungen und die Ehrung zahlreicher Jubilare standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der CDU Ostenland in der Gaststätte Fortströer. Zum neuen Vorsitzenden wurde Christian Hollenhorst gewählt. Er übernimmt das Amt von Karl-Heinz Meier

Bentfelder CDU-Ortsverband wächst und gedeiht bestens

Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, da wurde die Ortsunion Bentfeld neugegründet und reaktiviert. Bei der ersten Jahreshauptversammlung konnte Otto Klabes, Vorsitzender des Ortsverbandes nun eine positive Bilanz der Aktivitäten im ersten Jahr ziehen. Von rund 30 Terminen vom Unternehmensbesuch bis zur Informationsveranstaltung im Jahresverlauf konnte Otto Klabes berichten.

Grundschulen stehen ganz weit oben auf der Prioritätenliste

Zurzeit entsteht für rund 1,12 Millionen Euro ein Anbau an die Johannes-Grundschule. Vier Klassenräume sowie zwei Nebenräume werden hier aktuell gebaut und decken so den Raumbedarf der mit 320 Schülern größten Delbrücker Grundschule ab. „Mit unserem Besuch machen wir deutlich, wie wichtig uns die Weiterentwicklung der Schullandschaft in Delbrück ist und dass in kindliche Bildung investiert wird“, machte der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Delbrück, Josef Westerhorstmann, Prioritäten deutlich