Neuigkeiten
07.04.2019, 18:13 Uhr
Christian Hollenhorst übernimmt im CDU-Ortsverband Ostenland von Karl-Heinz Meier
Wilhelm Austenfeld für 50-jährige CDU-Mitgliedschaft geehrt
Wichtige Weichenstellungen und die Ehrung zahlreicher Jubilare standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der CDU Ostenland in der Gaststätte Fortströer. Zum neuen Vorsitzenden wurde Christian Hollenhorst gewählt. Er übernimmt das Amt von Karl-Heinz Meier
v.l.:C. Wagner-Raggert, R. Hansmeier, A. Papenheinrich, K.-H. Meier, C. Hollenhorst, D. Werner, W. Austenfeld, O. Austenfeld, C. Fortmeier, S. Austenfeld, K. Johannwerner, B. Sprick, C. Lohmann, U. Hansjürgens

Zuvor bilanzierte Karl-Heinz Meier die Arbeit der Ostenländer Ortsunion: „Wir haben viele Ziele erreicht, bei anderen Themen befinden wir uns auf der Zielgerade.“ So habe die Ortsunion schon im Jahr 2011 den Anstoß für ein Seniorenheim in Ostenland gegeben. Im vergangenen Jahr wurde das Haus Joseph nun offiziell eröffnet. Als weiteren Meilenstein für das Dorf sieht Karl-Heinz Meier die Planungen zum neuen Dorfplatz an. Die Förderanträge zu dem mit 570.000 Euro kalkulierten Umbau des Geländes zwischen Sport- und Kulturzentrum sowie der Pfarrkirche sind gestellt. Wird dem Antrag stattgegeben, könnten die Ausschreibungen ab dem Sommer erfolgen. 60 Prozent der Kosten können gefördert werden. „Auch im städtischen Haushalt wurden bereits Gelder eingestellt“, berichtete Ratsfrau Anita Papenheinrich, die auf einen Start in diesem Herbst hofft. Außerdem stehe die Sanierung der Ortsdurchfahrt durch den Kreis Paderborn an. Außerdem stehen in den kommenden Monaten in Ostenland auch wieder Baugrundstücke zur Verfügung. Im Bereich der Bereich der Mozartstraße sollen in kommenden Ausschuss- und Ratssitzungen die Einrichtung von 27 Bauplätzen verabschiedet werden.

 

Im Rahmen der Versammlung standen zahlreiche Mitgliedsjubiläen an. So konnte Wilhelm Austenfeld für 50-jährige CDU-Mitgliedschaft geehrt werden. Wilhelm Austenfeld trat 1969 der Union bei. „Wilhelm Austenfeld hat sich beispielhaft für Ostenland eingesetzt. Mein Dank gilt auch seiner Ehefrau Hiltrud, die ihn immer unterstützt hat“, betonte Karl-Heinz Meier. Neben 35 Jahren als Schriftführer der Ostenländer CDU und weiteren 20 Jahren als Schriftführer des CDU-Stadtverbandes saß Wilhelm Austenfeld fünf Jahre im Rat und war sechs Jahre Vorsitzender der Ostenländer Ortsunion. Hinzu kommen noch über 20 Jahr als Vorsitzender des Heimatvereins. Für 25-jährige Mitgliedschaft in der CDU wurden zudem Bernhard Sprick, Manfred Bonke, Christel Fortmeier, Oliver Austenfeld, Josef Brautmeier und Simone Austenfeld geehrt.

 

Bevor Karl-Heinz Meier den Posten des Vorsitzenden abgab, dankte er dem Vorstandsteam für die Unterstützung. „Alles hat seine Zeit. Für mich bedeutet dies nun Abschied“, so Karl-Heinz Meier. Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden der Ortsunion, Christian Hollenhorst. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Daniel Werner. Das neue Vorstandsteam hat verabredet, in einem Jahr die Posten zu tauschen. Zu neuen Beisitzern wurden Udo Hansjürgens, Christoph Lohmann und Karl-Heinz Meier gewählt. Christian Hollenhorst dankte seinem Amtsvorgänger: „Karl-Heinz Meier hat für Ostenland viel bewegt, egal ob als Löschzugführer, als Ratsmitglied oder als stellvertretender Bürgermeister“, dankte Hollenhorst.