Neuigkeiten
02.04.2018, 11:08 Uhr
CDU-Ortsverband Ostenland bestätigt Meier in seinem Amt
Der erste Vorsitzende Karl-Heinz Meier begrüßte zahlreiche CDU-Mitglieder in der Gaststätte Fortströer zur Jahreshauptversammlung. Unter anderen begrüßte er die Ostenländerratsvertreter, sowie den Stadtverbandsvorsitzenden Rheinhold Hansmeier, als auch die CDU-Fraktionsvorsitzende Anita Papenheinrich.

Bei der anstehenden Vorstandswahl wurde wie folgt wiedergewählt: Karl-Heinz Meier (Vorsitzender) Christian Hollenhorst (stv. Vorsitzender), Frank Bade (Schriftführer), Norbert Keimeier (stv. Schriftführer), Oliver Austenfeld, Anita Papenheinrich, Franz-Josef Relard, Sven Rensinghoff, Bernhard Sprick, Rüdiger Vogt und Daniel Werner (alle Beisitzer).
Neu in den Vorstand wurden gewählt: Marco Ilskens und Katharina Johannwerner. Beide werden zukünftig die Vorstandsarbeit als Beisitzer unterstützen.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Reinhard Merschmann geehrt.
Zu Beginn der Jahreshauptversammlung informierte Reinhard Thiele die CDU-Mitglieder über den aktuellen Stand des Haus Joseph in Ostenland. Er begann chronologisch mit Beginn des Baus und stellte in Aussicht, dass die Einweihung in November stattfinden könne.
Ein weiteres Anliegen der Ostenländer sei bekanntlich die Vergabe von neuen Bauplätzen. Hier konnten Meier und die Ratsmitglieder verkünden, dass Ostenland zukünftig wieder in Besitz von Bauplätzen sei. Besonders wichtig sei dies um vor allem jungen Ostenländer die Möglichkeit zu geben, im Dorf zu bauen.
Zum Ende der Veranstaltung berichtete Norbert Keimeier von einer geplanten Fahrt nach Bonn, von Freitag, 15. Juni bis zum Sonntag, den 17. Juni 2018, vor.
Anmeldungen werden unter Telefon 0178/7709801 gerne entgegen genommen.