Neuigkeiten
14.11.2018, 20:55 Uhr
CDU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus in Lippling zu Gast
 Prominenten Besuch konnte der Lipplinger CDU-Ortsverband begrüßen. Der Vorsitzende der Ortsunion, Frank Merschmann konnte in den Räumlichkeiten der Druckerei Lindhauer den neuen Vorsitzenden der CDU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus begrüßen.
v.l.:Reinhold Hansmeier, Udo Hansjürgens, Ralph Brinkhaus, Carina und Johannes Lindhauer, Mehmet Pamukcu-Koch und Frank Merschmann
Rund 150 Besucher folgten den Ausführungen des in Rietberg-Mastholte aufgewachsenen Politikers. Den Besuch in Lippling hatte Mehmet Pamukcu-Koch, Beisitzer im Vorstand der Lipplinger Ortsunion, eingefädelt, der mit Ralph Brinkhaus gemeinsam in Rietberg die Schulbank gedrückt hat.
Natürlich ging Ralph Brinkhaus auf den anstehenden Wechsel im CDU-Parteivorsitz ein. „Drei aussichtsreiche Topkandidaten für das Vorsitzendenamt zu haben, das sind Festspiele der innerparteilichen Demokratie. Angela Merkel war 18 Jahre lang eine gute Vorsitzende“, stellte Ralph Brinkhaus fest. Aktuell werden acht Regionalkonferenz vorbereitet, bei denen sich die Kandidaten vorstellen werden. Jeder dieser Kandidaten habe seine eigene Prägung und seine eigenen Schwerpunktthemen. „Frischer Wind wird der Partei gut tun“, spürt Ralph Brinkhaus Aufbruchsstimmung in der CDU. Auch Brinkhaus selber steht für diese Aufbruchsstimmung. Er sieht die CDU weiter als Volkspartei und möchte wieder Werte bei den Wahlen von 40 Prozent plus erreichen. „Als Volkspartei bieten wir Platz für viele Facetten: Wirtschaft, Konservative und sozial engagierte Menschen finden hier eine politische Heimat“, so Brinkhaus, der das christliche Menschenbild als wichtiges Bindeglied. „Menschenwürde gilt nicht nur für Deutsche. Streiten ist auch Teil der politischen Kultur, aber das muss mit Respekt geschehen“, machte Brinkhaus klar. Eigenverantwortliches Handeln gehört für genauso zu den politischen Leitlinien wie Freiheit, Werte und Solidarität.

 

Der Fraktionschef der größten Bundestagsfraktion forderte die CDU auf, sich den Zukunftsthemen zu stellen und die Diskussion zu bestimmen. Bildung, Künstliche Intelligenz, eine digitale, soziale Marktwirtschaft gehört für ihn genauso dazu wie der Umweltschutz. „Das Thema Umweltschutz haben wir in den letzten Jahren verpennt“, gab sich Ralph Brinkhaus durchaus selbstkritisch. Außerdem möchte der Fraktionschef wieder mit den Menschen ins Gespräch kommen, die aus Protest der CDU den Rücken zugekehrt haben. „Der Zusammenhalt in der Gesellschaft wird das prägende Thema der nächsten Jahre“, möchte Brinkhaus das Wir-Gefühl stärken.