Ullrich Hänsel steht nach 16 Jahren nicht mehr zur Verfügung

Boke nominiert Kandidaten für den Rat

17.05.2020
v.l.: Sebastian Tanger, Elmar Petermeier und Bernhard Grothoff
v.l.: Sebastian Tanger, Elmar Petermeier und Bernhard Grothoff

16 Jahre gehörte Ullrich Hänsel dem Delbrücker Rat an. Im Jahr 2004 wurde erstmals in den Rat gewählt und von 2009 bis 2014 war er stellvertretender Bürgermeister. „Mit inzwischen fast 65 Jahren mache ich jüngeren Bewerbern Platz“, erklärte Ullrich Hänsel seinen Verzicht auf eine weitere Ratskandidatur.

Einen aussichtsreichen Listenplatz übernimmt Sebastian Tanger, der erstmals für den Rat kandidiert. Der 37-jährige Betriebsschlosser ist verheiratet und hat ein Kind. Sebastian Tanger ist neben der Feuerwehr in weiteren Boker Vereinen aktiv. Ebenfalls erstmals in den Stadtrat möchte Elmar Petermeier (44). Der selbstständige Diplom-Bauingenieur ist verheiratet und hat zwei Kinder. Auf ein Direktmandat hofft auch Bernhard Grothoff (55). Der Justizwachtmeister gehört seit 2014 dem Delbrücker Stadtrat an. Grothoff gehört seit vielen Jahren der Feuerwehr an und ist Löschzugführer in Boke. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Die Nominierung der Kandidaten für die Kommunalwahl erfolgte in diesem Jahr auf Grund der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus als Vorstandsbeschluss. „Eine Mitgliederversammlung war bedingt durch die Kontaktbeschränkungen nicht möglich. Die Statuten der CDU sehen für solche Fälle die Möglichkeit eines Vorstandsbeschlusses vor, so dass die Kandidaten fristgerecht für die Versammlung des Stadtverbandes vorgeschlagen werden konnten“, betont der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Boke, Ullrich Hänsel.