Aktuelles
Von Axel Langer (Text und Foto)
Mit 81,44 Prozent unterstützt der CDU-Stadtverband Delbrück im Saal Lütkewitte die Kandidatur von Bernhard Hoppe-Biermeyer (54) für das Landtagsmandat des Wahlkreises Paderborn-Land. Mit 79 Stimmen setze sich aber der Inhaber einer Werbeagentur gegen Oliver Austenfeld (18 Stimmen) durch. Neben Marisa Junge (Bad Wünnenberg), Kevin Gniosdorz (Junge Union) und Ulrich Lange (Mittelstandsvereinigung) ist der gebürtige Steinhorster der vierte CDU- Kandidat für den Sitz des am 14. Mai 2017 neu zu wählenden Landtags. Inzwischen hat auch Herbert Gruber (Bad Lippspringe) seinen Hut in den Ring geworfen. Die endgültige Entscheidung fällt am 05. Oktober on Paderborn.
 

Von Regina Brucksch (Text und Foto)
„Warum sollte ich als Delbrücker Junge meine Heimatregion im Landtag vertreten?“ wandte sich Bernhard Hoppe-Biermeyer vor seiner erfolgreichen Nominierung an die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes und antwortete selbst: „In meiner Funktion als Sprecher aller zehn Stadtsportverbände, aber auch als Rad und Laufsportler kenne ich nahezu jeden Ort im Kreis. Bei fünf Wahlkämpfen begleite ich die CDU-Kandidaten auf Schritt und Tritt und während meines Studiums berichte ich als freier Journalist auch über die Kommunalpolitik“.

CDU-Stadtverbandsvorsitzender Reinhold Hansmeier hat die Mitglieder der zehn Delbrücker CDU-Ortsverbände zu einer Mitgliederversammlung in den Gasthof Lütkewitte nach Westenholz eingeladen. 

Termine
Impressionen